Zutaten
Für das Butter-Hähnchen:
2 Hähnchenviertel aus dem Kühlregal
100 g Butter
Brathähnchen-Gewürz (oder euer Lieblingsgewürz für Geflügel)
Wasser zum Angießen
Für den Kartoffelbrei:
700 g Kartoffeln
2 TL Salz
100 ml Kochsahne (mit 12% Fettanteil)
200 ml Milch
50 g Butter

Zubereitung
Das Hähnchen würzen und in die Auflaufform legen. 50 g Butter dazugeben und mit Wasser angießen. Zugedeckt bei 200 °C etwa 50 Minuten braten. Danach den Deckel abnehmen und das Hähnchen weiter braten, bis es eine schöne goldbraune Farbe bekommt. Den Rest der Butter dazu legen und den Backofen ausschalten. Das Hähnchen beim Backen nach Bedarf mit Wasser angießen und mit der Bratensaft übergießen. Nicht zu viel Wasser dazugeben. Man möchte einen Butter-Bratensaft, nicht reines Wasser.
Kartoffeln im Salzwasser gar kochen. Butter dazugeben und stampfen. Portionsweise die heiße Sahne und Milch hinzugießen (den Topf dabei bei niedriger Hitze warm halten) und mit dem Handrührgerät glatt rühren. So viel Milch und Sahne dazugeben, wie dick/dünn man den Kartoffelbrei mag.

Loading...
Author

Write A Comment