Zutaten
250 g Butter Raumtemperatur
200 g Puderzucker
100 ml Milch
Vanillezucker
Zubereitung
Lassen Sie die Milch die Raumtemperatur erreichen. Mischen Sie die Zutaten in der Schüssel und mischen Sie 3-5 Minuten lang mit einer Handpeitsche bei niedriger Geschwindigkeit.
Sie müssen eine schöne glatte Masse erhalten, die länger als 5 Minuten dauern kann. Sie können es jedoch auch manuell ändern, wenn Sie keinen Roboter haben.

Creme funktioniert sowieso gut. Buttercreme ist flauschig und sanft.


Zutaten
Für den Teig:
6  Ei(er)
375 g Zucker
500 g Mehl
1 Pck. Vanillinzucker
1 Pck. Backpulver
1 Prise(n) Salz
2 Tafeln Kuvertüre, dunkel oder Vollmilch, für den Guss
Für die Creme:
250 g Butter
500 ml Milch
3 EL Zucker
1 Pck. Puddingpulver, Vanille

Zubereitung
Aus Eiern, Zucker, Mehl, Backpulver, Vanillinzucker und Salz einen Teig herstellen. Diesen in die Mulden einer Mohrenkopfform füllen und bei 180°C Umluft 25 min backen.
Aus der Form stürzen und abkühlen lassen.
Schokolade schmelzen. Mohrenköpfe halbieren und die obere Hälfte mit Schokolade überziehen. Aushärten lassen.
Vanillepudding mit Milch und Zucker und dem Vanillepuddingpulver nach Anleitung kochen und erkalten lassen.
Die weiche Butter cremig rühren und den Vanillepudding löffelweise einrühren.
Buttercreme auf dem Boden der Kuchen verteilen, den Schokoladendeckel darauf setzen.

Im Kühlschrank lagern.
Wenn man keine Mohrenkopfform hat, tut es sicher auch eine Muffinform.


Zutaten
8  Brötchen
100 g Salami vom Rind
250 g Kochschinken vom Rind
250 g Käse, geraspelter (z.B. Gouda)
400 g Champignons, frisch, nicht zu groß
1 Becher Sahne
Salz und Pfeffer
Oregano
 evtl. Pizzagewürz oder italienische Kräutermischung
2  Peperoni, mittelscharf (nach Geschmack)
Zubereitung
Die Champignons “schälen” und in kleine Scheibchen schneiden. Salami und Schinken klein würfeln. Wer es gerne etwas schärfer hat, kann die klein gehackten Peperoni dazugeben. Für Kinder und Senioren lasse ich diese lieber weg.

GANZ WICHTIG! Nun die Sahne schlagen! Alle Zutaten inkl. Käse in die geschlagene Sahne geben und gut unterrühren. Mit Salz, Pfeffer, Oregano und Pizzagewürz abschmecken.
Den Backofen auf 200 – 210 Grad vorheizen.
Die Brötchen halbieren und die Masse darauf verteilen. Ca. 15 Minuten überbacken.

Zutaten
500 g Hackfleisch (Rind)
2  Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
500 g Bandnudeln
500 g Weißkohl
Salz
Pfeffer
Öl
Zubereitung
Zwiebeln, Knoblauch klein würfeln und mit dem Hackfleisch in etwas Öl anbraten. Weißkraut in feine Streifen schneiden, hinzufügen und ebenfalls anbraten.

Nudeln abkochen und wenn das Kraut schön braun angebraten ist, untermischen. Alles mit Salz und Pfeffer würzen.

Zutaten
2 Bund Radieschen
1 Bund Frühlingszwiebeln
100 g beliebiger Schnittkäse
100 g Mayonnaise
1 Prise Salz und Pfeffer
Zubereitung
Die Radieschen grob reiben und mit den klein geschnittenen Frühlingszwiebeln und dem geriebenen oder fein geschnittenen Käse vermischen.

Mayonnaise hinzufügen, salzen und pfeffern.
Auf Brot servieren.

Zutaten
Für den Boden:
3  Ei(er)
150 g Zucker
3 EL Wasser, warm
150  Mehl
1 TL Backpulver
Fett für die Form
Für die Creme:
600 ml Sahne
2 EL Zucker
100 ml Milch
2 Pck. Cremepulver (Vanille-Paradiescreme)
200 g Quark
200 g Schmand
Außerdem:
500 g Erdbeeren, geputzt, leicht gezuckert
200 g Erdbeerkonfitüre
Schokoblättchen, weiß

Zubereitung
Für den Boden die Eier, das Wasser und den Zucker so lange rühren, bis der Zucker vollständig gelöst ist. Das mit dem Backpulver vermischte Mehl unterheben und in eine gefettete Form geben. Bei 180 °C ca. 30 Minuten backen.
Für die Creme die Sahne, die Milch und den Zucker kurz verrühren, dann die Paradiescreme zugeben und auf großer Stufe weiterrühren, bis eine steife Masse entsteht. Danach den Quark und den Schmand unterrühren.
Den ausgekühlten Biskuit einmal durchschneiden. Den ersten Boden dünn mit der Creme bestreichen, mit den leicht gezuckerten Erdbeeren belegen und mit ca. einem Drittel der Creme bestreichen. Den zweiten Boden darauf legen und die Torte rundum bestreichen.

Den Rest der Creme in einen Spritzbeutel mit kleinem Lochaufsatz füllen und als Spaghetti auf die Torte spritzen.
Die Erdbeermarmelade pürieren, auf die Torte geben und mit den weißen Schokoblättchen bestreuen.

Zutaten
500 g Erdbeeren
3 EL Zucker
250 g Mascarpone
250 g Magerquark
1 EL Zitronensaft
1 Pck. Vanillezucker
100 g Löffelbiskuits
6 EL Orangensaft
 evtl. Minze oder Zitronenmelisse zum Garnieren
Zubereitung
Alle Erdbeeren waschen und entstielen. 100 g Erdbeeren mit 1 EL Zucker pürieren und kalt stellen.
Mascarpone, Quark, 2 EL Zucker, Zitronensaft und Vanillezucker verrühren und abschmecken. 300 g Erdbeeren klein schneiden und vorsichtig unter die Mascarponecreme heben.
Eine Form mit Löffelbiskuits auslegen und diese mit Orangensaft beträufeln.

Erdbeermark und Mascarponecreme abwechselnd auf die Löffelbiskuits schichten, anschließend kalt stellen.
Vor dem Servieren mit den restlichen Erdbeeren und evtl. etwas Minze oder Zitronenmelisse garnieren.

Zutaten
250 g Sahne
4  Ei(er)
250 g Zucker
1 Pck. Backpulver, 300 g Mehl
150 g Butter
250 g Zucker
200 g Mandel(n), gehobelt
Zubereitung
Sahne, Eier, Zucker verrühren. Mehl und Backpulver mischen und zu der Eiermasse geben. Auf ein Backblech streichen und bei 180°C 10 Minuten vorbacken.

Für den Belag Butter schmelzen, Zucker und Mandeln unterziehen und auf den vorgebackenen Teig geben. Noch mal 10-15 Minuten backen.


Zutaten
500 g Zucker
250 g Butter
6  Ei(er)
2 Pck. Vanillezucker
4 EL Kakaopulver
1 Tasse Kaffee, gekochter, kalt, stark
1 Pck. Backpulver
500 g Mehl
1 Becher süße Sahne, geschlagen
Fett für die Form
Zubereitung
Butter schaumig rühren. Zucker und Eier nach und nach dazugeben und alles gut verrühren.

Vanillezucker und Kaffee unterrühren. Dann das Mehl mit dem Kakao und dem Backpulver vermischen und zu den anderen Zutaten geben. Als letztes die geschlagene Sahne unterheben. Teig in eine gefettete Form geben.
Im vorgeheizten Backofen bei 180°C gut 45 Minuten backen (bitte achtet auf die Backeigenschaften Eures Herdes!).

Zutaten
Für den Teig:
2 Tassen Mehl
1 Tasse Puderzucker
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
4 EL Kakaopulver
1 Tasse Milch
1 Tasse Öl
2 Eier
Für die Creme:
300 ml Milch
1 Pck. Puddingpulver mit Bananen-Geschmack
4 EL Zucker
500 ml Schlagsahne
1 Pck. Sahnesteif
100 g Zartbitterschokolade
Außerdem:
Bananen

Zubereitung
Alle für den Teig bestimmten Zutaten miteinander vermengen und zu einem glatten Teig rühren.
Ein Backblech von 38×25 cm mit Backpapier auslegen. Den Teig darauf geben und im vorgeheizten Backofen bei mittlerer Hitze backen. Danach auskühlen lassen.
Den ausgekühlten, gebackenen Teig ca. 0,5 cm dick aushöhlen, dabei einen ca. 1 cm breiten Rand lassen. Den Kuchen mit längs halbierten Bananen belegen, mit der Creme (siehe Punkt 4) bestreichen und mit den ausgehöhlten Teigkrümeln bestreuen. Im Kühlschrank über Nacht fest werden lassen.
Milch, Puddingpulver und Zucker zu einem Pudding aufkochen und danach auskühlen lassen.

Den kalten Pudding rühren, Sahne hinzugießen, Sahnesteif hinzugeben und das Ganze zu einer dicken Creme rühren.
Zartbitterschokolade grob reiben und unter die gut gerührte Creme mischen.